Bei uns wird HERZ groß geschrieben

Wer sind wir eigentlich? Was macht unsere Dienstgemeinschaft aus?

2021 feiern wir den 90. Geburtstag des Barmherzige Brüder Krankenhauses St. Barbara Schwandorf. Im Laufe der Jahrzehnte haben wir uns zum medizinischen Zentralversorger für die Stadt und den Landkreis Schwandorf entwickelt. Mit 267 Betten sind wir das größte Krankenhaus im Landkreis Schwandorf. Unter anderem verfügen wir als einzig verbliebenes Haus über eine Geburtshilfeabteilung. Aber: Wir bieten nicht nur moderne Medizin und bestmögliche Therapie, sondern auch gelebte Herzlichkeit und christliche Nächstenliebe. Das ist uns wichtig, nicht nur in Bezug auf unsere Patienten, sondern auch unter uns Kollegen. "DAS HERZ BEFEHLE" war das Leitmotiv unseres Ordensgründers, den Heiligen Johannes von Gott vor ca. 500 Jahren. Dieser Slogan begeleitet uns auch heute noch. 

90 und kein bisschen von gestern

Im März 2020 konnten wir unseren Neu- und Erweiterungsbau eröffnen. Hier wurden 50 Millionen Euro in die medizinische Versorgung und in mehr Raumkapazität investiert. Ein echtes Mammutprojekt auf das wir sehr stolz sind. Mit einer Gesamtnutzfläche von 5.200 m² entstand ein neuer Krankenhausbau auf insgesamt sechs Ebenen. Dadurch verfügen wir jetzt zum Beispiel über eine neue und größere Intensivstation, eine Komfortstation und eine neue Eingangshalle. Weitere 600 m² werden aktuell im Altbestand umgebaut.

"Unser neues Krankenhaus"

Aus medizinischer Sicht liegt der wesentliche Effekt des Neubaus in der strukturellen Weiterentwicklung unseres Hauses. Diese ist ein  Meilenstein in der zukunftsfähigen medizinischen Versorgung für die Bevölkerung im Landkreis Schwandorf. Zu den besonderen Neuerungen gehören die Zentrale Elektivaufnahme (ZEA), die Intensivstation mit Intermediate Care-Einheit (22 Behandlungsplätze) und die Akutgeriatrie  mit 14 Ein- und acht Zweibettzimmern. Eine moderne interdisziplinäre Komfortstation für bis zu 24 Patienten entspricht zudem vermehrt den Wünschen der Patienten, die auch bei einem Aufenthalt im Krankenhaus nicht auf gewisse Annehmlichkeiten und hotelähnlichen Service verzichten möchten. Im Untergeschoss befindet sich das hochmoderne Zentrallabor, das über die neu implementierte Rohrpost an alle wichtigen Abteilungen angebunden ist.

Aus Sicht der Mitarbeiter ist der Neu- und Erweiterungsbau nicht nur eine strukturelle Weiterentwicklung des Krankenhauses St. Barbara. Vielen von uns bietet der Neubau auch persönliche berufliche Entwicklung und die Chance etwas Neues mitaufzubauen, wie zum Beispiel die Akutgeriatrie. Diesen Fachbereich bieten wir seit Juni 2020 an. Doch schon in der Planungsphase hatten Mitarbeiter die Möglichkeit in sogenannten Nutzergruppen ihre Bedürfnisse, Erfahrungen, Meinungen und Ideen einzubringen. Der Neubau bietet uns Mitarbeitenden ein modernes, freundliches und helles Arbeitsumfeld. Hier fühlen sich nicht nur Patienten und Besucher wohl, sondern auch wir! Es ist einfach schön dieses tolle Gebäude zu betreten und dort zu arbeiten!

Allgemeine Infos über das Krankenhaus St. Barbara

Wir sind ein Haus der Grund- und Regelversorgung mit Notfallstufe 2 und verfügen über sechs Hauptfachabteilungen, verschiedene Belegabteilungen sowie einer neuen interdisziplinären Intensivstation mit Intermediate Care-Einheit (22 Betten).

Rund 840 Mitarbeiter kümmern sich um die Versorgung von jährlich etwa 14.500 stationären und knapp 29.000 ambulanten Patienten. 2019 kamen knapp 700 Kinder in unserem Krankenhaus zur Welt.

Unserem Krankenhaus ist eine Berufsfachschule für Gesundheits- und Krankenpflege angegliedert.